LJ Bogen

Reden

Reden

Ziele des Bewerbs

Beim Redewettbewerb können die Teilnehmer in einer von vier Kategorein starten.
Sinn des Wettbewerbes ist es, junge engagierte Menschen zu fördern und ihr Bewusstsein für die Verantwortung für Morgen als Sprachrohr zu schaffen.

Zielgruppe

Beim Redewettbewerb gibt es vier Kategorien:

  • vorbereitete Rede unter 18 Jahre
  • vorbereitete Rede über 18 Jahre
  • Spontanrede
  • neues Sprachrohr

Redekategorien:

Neues Sprachrohr:

Ein Team (1 bis max. 4 Personen je Team) bis einschließlich Geburtsjahrgang 1986. Redethemen siehe Kategorie I und II. Die Dauer für das vorbereitete Thema beträgt 6-8 Minuten.

 

Inhalt_& Umfang der Gruppe:

In Versform, als Kurzkabarett, mit Gitarrenbegleitung oder in einer ganz anderen Form (Multimediapräsentation, etc.) soll das Publikum zum Zuhören angeregt werden, wobei die Sprache dominierend sein sollte. Der Inhalt muss in neuer, selbst festgelegter Weise bearbeitet werden (keine Kopie oder Reproduktion, Lieder mit neuem Text sind erlaubt).

 

Alle notwendigen Utensilien, die für die Darbietung benötigt werden, müssen selbst mitgebracht werden und innerhalb von 5 Minuten auf- und abgebaut werden. Power Point Präsentationen können auf einem USB Stick mitgebracht werden, müssen aber mit Windows 10 mit Office 2013 kompatibel sein.

 

Weiters stehen den Teams folgende Utensilien zur Verfügung:

·         Notebook (Windows 10 mit Office 2013)

·         Beamer

·         1 Presenter

·         Lautsprecher

·         2 Pinnwände

·         Flip-Chart-Board

·         1 Stehtisch

Die Teilnehmer müssen mit dem Thema des Landesentscheids zum Bundesentscheid antreten. Bei der Anmeldung ist der Titel der Darbietung bekannt zu geben und darf danach nicht mehr geändert werden.

 

 

Spontanrede:

Spontan zu reden und tolle Ideen dabei haben – so läuft Kommunikation ab! Wir wollen dir die Chance bieten, ohne lange Vorbereitungszeit zu einem von dir gezogenem Thema spontan und frei zu reden. Jeder Teilnehmer hat zu jeweils einem der folgenden 5 Themenbereiche eine Spontanrede zu halten:

  • Allgemeinbildung
  • Landwirtschaft und Umwelt
  • Young and International
  • Sport und Gesellschaft
  • Kultur und Brauchtum
  • Service & Organisation

 

Ist das Überthema gezogen, so zieht der Redner noch das „Unterthema“ (=das Redethema). Das Unterthema kann einmal zurückgelegt werden, das zweite gezogene Thema muss dann aber genommen werden. Der Teilnehmer hat nun eine Minute Zeit, um Argumentationspunkte für die 2- bis 4 minütige Spontanrede zu sammeln. Die Unterthemen für die Spontanrede werden vom Landjugendbüro fixiert.

 

 

Vorbereitete Rede:

Jeder Teilnehmer hat vorerst entweder eine Standpunktrede (Referatsrede) oder Problemrede von 4 - 6 Minuten über ein vorbereitetes Thema zu halten und sich danach einem Interview von 3 Fragen über seine Rede zu stellen. Es muss frei und in grammatikalisch richtigem Deutsch (gehobene Umgangssprache) gesprochen werden. Außer einem Konzept sind keine weiteren Hilfsmittel erlaubt.

Das Interview besteht aus drei Fragen, die direkt auf die Ausführungen des Redners in der vorbereiteten Rede Bezug nehmen. Die Fragen werden von einem Interviewer gestellt, der selbst nicht mitbewertet. Für die Beantwortung jeder Frage wird eine Richtzeit von ca. einer ½ Minute angenommen

 

Teilnehmer, die im Vorjahr in der gleichen oder in einer anderen Gruppe zum Wettbewerb angetreten sind, dürfen nicht mehr zum Vorjahresthemenbereich antreten. Es muss mit dem Thema des Landesentscheids zum Bundesentscheid angetreten werden.

 

Redethemen für 2016:

  1. Auf der Flucht …
  2. Volks-Rock’n’Roller vs. House DJ
  3. Wohn(alp)traum
  4. Österreich im Fußballkoller
  5. Praktikum Wahn/Sinn
  6. Umwelt an Menschheit: Wir haben ein Problem!
  7. Europa vs. Facebook
  8. Migration-Integration-Illusion?
  9. Die Marke ICH
  10. Vielfalt Familie (gesellschaftliches Schwerpunktthema für 2016)
  11. Bäuerliches Unternehmertum (agrarisches Schwerpunktthema  für 2016)
  12. eigene Themen...
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken